Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Archive for August 2012

Bundesregierung bricht Rentenversprechen

Posted by Thomas Mitsch - August 30, 2012

DIE LINKE.

DIE LINKE.

Eine Anfrage der LINKEN im Bundestag brachte es an den Tag: Eine Angleichung der Rentenwerte Ost und West hat die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode nicht mehr vor. Damit brechen Merkel & Co ein zentrales Wahlversprechen, so Dagmar Enkelmann in einer Erklärung. Der Vorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, forderte einen Rentengipfel und sollte sich bis zum Jahresende nichts bewegen, werden die Ostrenten 2013 Wahlkampfthema sein.

Posted in Berichte, Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Griechenland hilft nur noch Schuldenschnitt und Vermögensabgabe

Posted by Thomas Mitsch - August 25, 2012

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht

24.08.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Sahra Wagenknecht

„Bundeskanzlerin Merkel hat mit ihrem beispiellosen Sozialkürzungsdiktat große Teile der griechischen Wirtschaft und Sozialsysteme vernichtet. Diskussionen um eine zeitliche Streckung dieser zerstörerischen Politik, an der sich auch SPD und GRÜNE beteiligen, gehen am Problem vorbei. Wird Griechenland weiterhin zu Kürzungen gezwungen, dann wird das Land seine Schulden nicht zurückzahlen können“, kommentiert Sahra Wagenknecht die Diskussionen um einen Aufschub bei den Kürzungsvorhaben der griechischen Regierung anlässlich des Besuchs des griechischen Ministerpräsidenten in Berlin.

Die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Ecuadors souveräne Entscheidung respektieren

Posted by Thomas Mitsch - August 16, 2012

Wolfgang Gehrcke

Wolfgang Gehrcke

16.08.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Wolfgang Gehrcke

„Ecuadors souveräne Entscheidung über den Asylantrag von Julian Assange muss respektiert werden“, begrüßt Wolfgang Gehrcke, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE, die Asylgewährung für den Wikileaks-Gründer durch die ecuadorianische Regierung.

Die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

PR-Arbeit im schlechtesten Sinne

Posted by Thomas Mitsch - August 13, 2012

Petra Pau

Petra Pau

13.08.2012 – Petra Pau

 Mehrere CDU/CSU-Politiker fordern erneut ein NPD-Verbotsverfahren. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im NSU-Untersuchungsausschuss:

„Wer wieder und wieder lauthals ein Verbot der NPD fordert, ohne es gerichtsfest zu begründen, hält die NPD nur in aller Munde. Das ist PR-Arbeit im schlechtesten Sinne.“

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

[LiMA] Sommer-Workshop Helle/Junge Panke — mit Teilnahme an der Bundesweiten Demo in Rostock Lichtenhagen

Posted by Thomas Mitsch - August 9, 2012

Helle Panke

Helle Panke

Donnerstag, 23. August 2012, 12:00 Uhr bis Sonntag, 26. August 2012,

18:00 Uhr in Strausberg

Ab in die Stadt?!Sommer-Workshop Junge PankeIn diesem Jahr widmen wir uns in unserem 4-tägigen Sommerworkshop der Stadt.

Dazu wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie Stadtentwicklung im Kapitalismus stattfand und weiterhin stattfindet, welche Ideen und Ideale einer stadtplanerischen Entwicklung in der sozialistischen Stadt zu Grunde lagen, welche Formen der Kapitalverwertung in der Stadt entstehen, und wie überhaupt in unseren Lebensraum “investiert” wird.

hier das ganze Programm

Posted in Aufrufe, rote reporter | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Wowereits Rentenplan ist eine Mogelpackung

Posted by Thomas Mitsch - August 3, 2012

Matthias W. Birkwald

Matthias W. Birkwald

03.08.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Matthias W. Birkwald

„Die Rentenpläne der SPD sind eine Mogelpackung: Mit 8,50 Euro Mindestlohn lässt sich nach 40 Jahren Berufstätigkeit keine armutsfreie Rente erreichen. Wer Altersarmut vermeiden will, braucht beides: gute Löhne und ein gutes Rentenniveau“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Aussage des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, dass wer nach 40 Jahren keine ausreichende Rente habe, wohl zu geringe Löhne erhalten habe und die SPD daher einen Mindestlohn von 8,50 Euro fordere.

Die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »