Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Amnesty International’

Träger des Aachener Friedenspreises, Jürgen Grässlin kommt nach Esslingen

Posted by Thomas Mitsch - Mai 21, 2015

Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen schließen für Waffen Grenzen schließen für Waffen DeutscGrässlin 2015hland trägt massiv Mitverantwortung an der Massenflucht. Ganz legal – mit Genehmigung der Bundesregierung und den nachgeordneten Kontrollbehörden – rüsten deutsche Waffenschmieden seit Jahren Scheindemokraten und Diktatoren hoch und stabilisieren deren Macht. Mit deutschen Kriegswaffen oder in Lizenz gefertigten Waffen wurden und werden im Nahen und Mittleren Osten sowie im Norden Afrikas schwere Menschenrechtsverletzungen begangen.

Laut Jürgen Grässlin ist Deutschland Europameister beim Waffenhandel. Kriegswaffen und Rüstungsgüter werden selbst an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten verkauft. Deutsche Rüstungskonzerne verdienen bestens am grenzenlosen Export ihrer Großwaffensysteme. Heckler und Koch erobert den Weltmarkt der Kleinwaffen mit profitablen Gewehrlieferungen und Lizenzvergaben. Durch die Unterstützung der Banken werden die Rüstungsproduzenten zu Kriegsgewinnlern; die Verantwortung tragen auch die Täter in der Politik. Die Macht der Rüstungskonzerne, Lobbyverbände, Banken und Politiker ist immens. Bisher sind alle Versuche gescheitert, Waffenhandel mit Einzelaktionen zu begrenzen. Erst ein breites Bündnis der Zivilgesellschaft kann den notwendigen Druck zum Stopp aller Waffenexporte erzeugen. Die Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ will diesen Wandel herbeiführen. Jürgen Grässlin – Sprecher dieser Kampagne – ist seit vielen Jahren als engagierter Friedenskämpfer, Autor zahlreicher kritischer Sachbücher und u. a. als Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen bekannt. Er ist Träger zahlreicher Friedenspreise, darunter der renommierte „Aachener Friedenspreis“.

Advertisements

Posted in Berichte, Termine, ver.di Ortsverein Esslingen-Filder | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Zur Lage der Menschenrechte und Perspektiven der Demokratiebewegung in Honduras

Posted by Thomas Mitsch - Februar 21, 2010

FIAN - Mit Menschenrechten gegen Hunger

FIAN - Mit Menschenrechten gegen Hunger

Gäste aus der honduranischen Zivilgesellschaft berichten über die Situation ihres Landes nach dem Putsch am 26.02.2010 in Tübingen. Am 27. Januar hat das Putschregime in Honduras die Regierungsgeschäfte an den Politiker Porfirio Lobo übergeben. Entgegen der Darstellung der Machthaber ist damit aber die Demokratie in dem mittelamerikanischen Land nicht wieder hergestellt. Die Wahlen Ende November fanden unter undemokratischen, gewaltsamen und intransparenten Bedingungen statt. Das Oberste Wahltribunal selbst musste im Nachhinein zugeben, dass es am Wahlabend falsche Zahlen zur Wahlbeteiligung veröffentlicht hatte. Die Welle von Einschüchterung und Gewalt gegen Mitglieder der Demokratiebewegung und Menschenrechtsverteidiger/innen hält an. Gegen die Verantwortlichen der begangenen Verbrechen wird nicht oder nur unzureichend ermittelt. Dies hat ein vor kurzem veröffentlichter Bericht der Interamerikanischen Menschenrechtskommission zur Lage in Honduras erneut bestätigt.

Auf Einladung verschiedener zivilgesellschaftlicher Tübinger Gruppierungen werden nun Bertha Oliva de Nativí, Gründerin und Leiterin der unabhängigen Menschenrechtsorganisation COFADEH – Komitee der Angehörigen der Verschwundenen und Jesús Garza, technischer Koordinator von CHAAC-Coalición Hondureña de Acción Ciudadana – Honduranische Koalition der BürgerInnenaktion Ende Februar in Tübingen zu Gast sein.

Sie werden am Freitag, den 26.02., um 20 Uhr im kleinen Saal des Schlatterhauses (Österbergstr. 2) über die Situation in Ihrem Land berichten.

Zu dieser Informationsveranstaltung laden ein: Amnesty International Hochschulgruppe Tübingen, FIAN (Foodfirst Informations- und Aktionsnetzwerk) Lokalgruppe Tübingen, medico international Ortsgruppe Tübingen, ZAK (Zentralamerikakomitee) Tübingen und die OrganisatorInnen des Buko 2010 in Tübingen (Bundeskongress der Bundeskoordination Internationalismus)

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »