Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Gesine Lötzsch’

Schäuble entmachtet

Posted by Thomas Mitsch - November 6, 2012

Gesine Lötzsch

Gesine Lötzsch

06.11.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Gesine Lötzsch

„Der Finanzminister wurde von der Kanzlerin entmachtet“, so Gesine Lötzsch zu der Diskussion um einen ausgeglichenen Bundeshaushalt bis 2014. Während Schäuble auf dem G-20-Gipfel in Mexiko weilte, verteilte Schwarz-Gelb auf dem Koalitionsgipfel im Kanzleramt Wahlgeschenke in Milliardenhöhe

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

3. Dezember: Demonstration für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan

Posted by Thomas Mitsch - November 30, 2011

Afghanistankonferenz 2011

Afghanistankonferenz 2011

 

Am kommenden Sonnabend, dem 3. Dezember, wird in Bonn ein breites Bündnis für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan demonstrieren. Anlass ist die internationale Afghanistan-Konferenz der Bundesregierung, die am 5. Dezember in Bonn und Petersberg stattfindet. Zehn Jahre nach der ersten Petersberg-Konferenz im Dezember 2001 soll dort über die Fortführung des Krieges beraten werden. Die Demonstration startet um 11.30 Uhr auf dem Bonner Kaiserplatz. Auf der Abschlusskundgebung spricht unter anderem Gregor Gysi.

Am Sonnabendabend lädt dann DIE LINKE zur Diskussion und zum Feiern ein. Ab 19 Uhr diskutiert die Vorsitzende der LINKEN Gesine Lötzsch auf dem Schiff „MS Beethoven“ unter dem Motto „Gemeinsam gegen Krieg und Krise“ mit Vertretern der Occupy-Bewegung aus New York, Barcelona und Athen – mit anschließendem Konzert mit den Bots und Microphone Mafia. Am Sonntag, dem 4. Dezember, findet schließlich der Alternativ-Gipfel zur Konferenz der Bundesregierung statt.

Weitere Informationen auf den Aktionsseiten der LINKEN und den Seiten des Protestbündnisses.

Posted in Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Der Finanzminister könnte schon heute schwarze Zahlen schreiben

Posted by Thomas Mitsch - März 16, 2011

Gesine Lötzsch
Gesine Lötzsch

16.03.2011 – Pressemitteilung – Gesine Lötzsch

Haushaltseckpunkte sind unsozial gesetzt

„Der Finanzminister könnte schon heute schwarze Zahlen schreiben, wenn er die Superreichen gerecht besteuern würde“, so Gesine Lötzsch zum Eckpunktepapier zum Haushalt 2012.

Die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

S 21: Letzte Großdemo gegen Stuttgart 21 im Jahr 2010

Posted by Thomas Mitsch - Dezember 11, 2010

K 21

K 21

Laut Veranstalter haben mehrere zehntausend Menschen – rund 50.000 – auf der letzten Großdemonstration, am 11.12.2010,  in diesem Jahr, gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 protestiert. Das Motto war „Stuttgart ist überall – Nein zu Stuttgart 21“. Sogar mit Sonderbussen aus Berlin und dem Ruhrgebiet waren Demonstranten angereist. Politprominenz wie der Architekt Peter Conradi und die verkehrspolitische Sprecherin der Linken, Sabine Leidig, sowie Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer riefen die Teilnehmer auf, auch 2011 weiter zu demonstrieren. Den Demonstranten wäre es zu verdanken, dass es überhaupt zu den Schlichtungsgesprächen unter Heiner Geißler gekommen sei. Unter den Teilnehmern wurden auch der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Gregor Gysi und die Linkspartei-Vorsitzende Gesine Lötzsch, gesehen.

Posted in Stuttgart 21 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Spätrömische Dekadenz in Westerwelles Ministerium

Posted by Thomas Mitsch - November 16, 2010

Gesine Lötzsch

Gesine Lötzsch

16.11.2010 – Pressemitteilung – Gesine Lötzsch

„Die Bundesregierung kürzt im Sozialbereich an allen Ecken und Enden und schmeißt gleichzeitig das Geld aus den Fenstern der Amtsstuben“, erklärt Gesine Lötzsch zu dem Bericht des Bundesrechnungshofes.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

„Zum Motor für den Politikwechsel werden. Zu den aktuellen Aufgaben der LINKEN und ihrer Bundestagsfraktion“

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 29, 2010

Die Linke.
Die Linke.

Berlin, den 25. Oktober 2010

1. Die politische Entwicklung in Deutschland läuft in eine grundlegend falsche und bedrohliche Richtung. CDU/CSU und FDP treiben diese Entwicklung voran:

Die Bundesregierung hat bei der Regulierung der Finanzmärkte versagt. Kein Problem wurde gelöst, außenwirtschaftliche Ungleichgewichte bleiben. Die Bundesregierung bedient vor allem die Interessen von Banken und Exportindustrie. Viele Bürgerinnen und Bürger haben das Gefühl, der Staat ist machtlos.

Die Krisenlasten werden auf die Bevölkerung abgeladen. Besserverdienende und Reiche werden geschont. Der Staatshaushalt wird auf Kosten der sozial Schwachen und der Bezieherinnen und Bezieher durchschnittlicher Einkommen saniert. Viele Bürgerinnen und Bürger sehen die sozial ungerechte Entwicklung.

 Hier das ganze Strategiepapier

Posted in Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Klaus Ernst und Gesine Lötzsch eine Bilanz der ersten hundert Tage ihrer Amtszeit

Posted by Thomas Mitsch - September 1, 2010

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Der Prinzipientreue Lebemann: Ein Portrait über Klaus Ernst von Franziska Schneider

Posted by Thomas Mitsch - August 30, 2010

Klaus Ernst

Klaus Ernst

 

„Klaus Ernst ist der einzige Politiker, dem ich noch was glaube.“

Ein Portrait über Klaus Ernst von Franziska Schneider

„Da Deife scheißt oiwei aufn grässtn Haufa.“ Wie? Klaus Ernst wiederholt deutlich: „Der Teufel scheißt immer auf einen großen Haufen“. Und was bedeutet das? Diejenigen, die viel besitzen, bekommen immer noch mehr. Oder, wie es der Vorsitzende der Partei DIE LINKE neben Gesine Lötzsch als Doppelspitze ausdrückt: „Das Kürzungspaket der Bundesregierung ist nichts anderes als ein Schutzschirm für Reiche.“ Sein gutes Sprachgefühl fesselt viele seiner Zuhörer. Anschaulich bricht er komplizierte Sachverhalte wie die Senkung des Spitzensteuersatzes auf einfache Sätze herunter, ohne dabei die Bedeutung zu verändern. Er reißt in vertrauter bayerischer Mundart einen Lacher nach dem anderen. Am Biertisch auf dem Sommerfest der Linken in Niederlauer, wird unentwegt gelacht. Ungekünstelt wirken die Pointen, über die Ernst selbst herzlich lachen kann. Als wäre er erstaunt, was ihm da wohl wieder über die Lippen gegangen ist.

das ganze Portrait Klaus Ernst

Posted in Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Das Land braucht eine moralische Instanz für soziale Gerechtigkeit

Posted by Thomas Mitsch - Juni 8, 2010

Die Linke.

Die Linke.

Pressemitteilung 08.06.2010, Klaus Ernst, Gregor Gysi, Gesine Lötzsch

Die Vorsitzenden von Partei und Fraktion DIE LINKE, Gesine Lötzsch, Klaus Ernst und Gregor Gysi, haben heute in einer Sitzung der Bundestagsfraktion und des geschäftsführenden Parteivorstandes, an der Partei- und Fraktionsvorsitzende aus den Ländern teilgenommen haben, Luc Jochimsen als Kandidatin der LINKEN für das Amt der Bundespräsidentin vorgeschlagen. Die Kandidatur der profilierten Journalistin und kulturpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion wurde einstimmig unterstützt.

Zur Kandidatur von Luc Jochimsen erklären die Vorsitzenden von Partei und Fraktion DIE LINKE:

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

DIE LINKE. nominiert Dr. Lukrezia Jochimsen zur Bundespräsidentwahl

Posted by Thomas Mitsch - Juni 8, 2010

Die Linke.

Die Linke.

Dr. Lukrezia Joachimsen

Dr. Lukrezia Joachimsen

DIE LINKE hat heute Lukrezia (Luc) Jochimsen als Kandidatin für das Amt der Bundespräsidentin nominiert. In einer Pressekonferenz in Berlin haben Gregor Gysi, Gesine Lötzsch und Klaus Ernst die Kandidatin vorgestellt. In einem kurzen Statement begründete Lukrezia Jochimsen ihre Entscheidung, für eine solche Kandidatur bereitzustehen.

Joachimsen studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie an der Universität Hamburg. 1961 folgte ihre Promotion zum Dr. phil. .

Jochimsen war 1961 bis 1975 freie Autorin, 1975 bis 1985 Redakteurin von Panorama. 1985 bis 1988 war sie für die ARD Korrespondentin in London. 1988–1991 war sie Verantwortliche für die Abteilung Feature/Auslandsdokumentation des NDR und 1991–1993 Leiterin des ARD-Fernsehstudios in London. 1994 bis 2001 war sie Chefredakteurin Fernsehen des Hessischen Rundfunks und moderierte unter anderem die Politik-Sendung 3 zwei eins.

Dr. Lukrezia Joachimsen ist Trägerin der Adolf-Grimme-Preis 1971, desAlexander-Zinn-Preis 1981, des Prix Italia 1984, der Hedwig-Dohm-Urkunde 2000 und des Hessischen Verdienstordens 2001

Posted in Berichte, Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »