Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Globalisierung’

Nürtinger Stattzeitung Rezension: Gespräche über Globalisierung und Zeitgeschichte

Posted by Thomas Mitsch - Februar 5, 2010

Nürtinger Sattzeitung

Nürtinger Sattzeitung

Das Buch enthält kurze Interviews mit meist linken, sozialistischen oder sonst gesellschaftlich engagierten Persönlichkeiten aus den Jahren 2007 bis 2009. Den Interviews ist jeweils eine Kurzcharakterisierung der interviewten Personen vorangestellt. Der Bogen spannt sich von Jess Hurd, dem Fotografen des in Genua erschossenen Demonstranten Carlo Guilani, über Ulla Jelpke (MdB Die Linke) und die afghanische Politikerin Malalai Joya (Women of Peace Award 2006) sowie Percy Schmeiser (Träger des alternativen Nobelpreises 2007 und Gegner von Monsanto) bis zu Franz-Josef Müller (Weiße Rose). Daraus ergeben sich Streiflichter zu Themen rund um Globalisierungsgegnerschaft, Abrüstungspolitik, Landwirtschaft ohne grüne Gentechnik, Geschlechterdemokratie, Sozialpolitik, Gegnerschaft des Krieges in Afghanistan und anderswo. Dazu kommen weitere Protestbewegungen sowie andere Menschenrechtsfragen und Fragen nach den Ursachen der Finanzkrise zur Spache, nicht nur – aber oft – aus dem Mund verschiedener Vertreter der Partei „Die Linke“. Die Interviews sind kurzweilig zu lesen und durch ihre Kürze leicht verdauliche Leserkost, in ihrem Inhalt aber bedeutend. So mag es für viele neu sein, dass in Nordafghanistan nach Informationen von Malalai Joya die Fundamentalisten das Sagen haben, darunter Warlords und Verbrecher, die darüber hinaus von den Truppen, auch den deutschen, unterstützt werden und es dort keine Befreiung von diesen Fundamentalisten gab und somit durch den Krieg keine demokratischen Kräfte an die Macht gekommen sind – üblicherweise wird in den Medien ein ganz anderes Bild propagiert. Ebenfalls neu mag für viele sein – um ein zweites Beispiel aufzuführen – dass nach dem Sturz von Saddam Hussein durch die Besatzer das Saatgut der Iraker gezielt vernichtet wurde und der Irak nun verpflichtet ist, ausländisches Saatgut zu kaufen – dabei ist der Irak ein Land, aus dem das Saatgut der ganzen Welt ursprünglich stammt.

Buchcover

Buchcover

Der Autor Thomas Mitsch ist Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) „rote reporter/-innen“ der Partei DIE LINKE und war bei der Landtagswahl 2006 Direktkandidat der WASG im Wahlkreis Nürtingen. Das Buch ist über den Verlag Books on Demand zu beziehen, nicht zu verwechseln mit Book on Demand.

Thomas Mitsch: „Gespräche über Globalisierung und Zeitgeschichte“, Taschenbuchausgabe, 112 Seiten, Books on Demand GmbH (BoD), ISBN 978-3-8391-3885-4, 9,90 Euro

Werbeanzeigen

Posted in Buchneuerscheinung, Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Über eine Milliarde Hungernde – Armutszeugnis der neoliberalen Globalisierung

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 14, 2009

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Heike Hänsel

Heike Hänsel

Pressemitteilung
14.10.2009 – Heike Hänsel
Über eine Milliarde Hungernde – Armutszeugnis der neoliberalen Globalisierung

„Die erschreckenden Zahlen des Welthungerberichts zeigen deutlich: Die Ideologie der neoliberalen Globalisierung ist gescheitert“, erklärt die entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Heike Hänsel, anlässlich der Vorstellung des diesjährigen Welthungerberichts. „Der Welthungerbericht ist für uns eine klare Aufforderung zum Handeln.“

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

7. Veranstaltung der Globalisierungsgespräche auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Posted by Thomas Mitsch - Juli 21, 2009

attac ostfildern

attac ostfildern

ver.di Ortsverein Esslingen-Filder unterstützt Globalisierungsgespräche
auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Chancen und Gefahren der fortschreitenden Globalisierung – Wege zu einer besseren Welt
Globalisierung ist der immer schnellere und weltweite Fluss und Austausch von Finanzströmen, Gütern, Menschen, Dienstleistungen und Informationen aller Art. Diese Prozesse sind Vielen noch gar nicht bewusst. Sie haben aber gravierende Auswirkungen auf unser Zusammenleben und führen zu neuen ökologischen, ökonomischen und sozialen Realitäten. Auch die Globalisierungskritiker erkennen sehr wohl die Chancen, die in diesen Veränderungen liegen, warnen aber vor den drohenden und bereits eingetroffenen negativen Folgen der Globalisierung: Klima- und Umweltkatastrophen, eine fortschreitende Auseinanderentwicklung von Arm und Reich und in der Folge Massensterben aus Armut und Krankheit, weltweite Migration und soziale Auseinandersetzungen, nationaler und religiöser Fanatismus und Terrorismus; erneuter Rüstungswettlauf und damit wachsende Kriegsbedrohung und Vieles mehr. Wenn wir nicht auch die Chancen der Globalisierung zum Schutz unseres Planeten – gerechtere Weltwirtschaft, humanitäre Hilfe, weltweite Bildungsförderung, Kulturaustausch u. v. a. – intensiver nutzen, werden wir Verlierer und Opfer der negativen Folgen der fortschreitenden Globalisierung sein, vielleicht sogar in atemberaubendem Tempo.

7. Veranstaltung: Globalisierung und Medien Termin: Mittwoch, 14.10.2009, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Clara-Zetkin-Haus – Stuttgart-Sillenbuch Gorch-Fock-Straße 26

Referent: Prof. Dr. Georg Fülberth (Marburg), Politikwissenschaftler, Journalist

Statt von Globalisierung sollte man besser vom Finanzmarktgetriebenen High-Tech-Kapitalismus sprechen. In ihm spielt die technologische Umwälzung eine zentrale Rolle. Information ist ein zentraler Rohstoff geworden. Sie wird in vielfacher Weise dem Finanzmarktgetriebenen Kapitalismus dienstbar gemacht. Die Geschwindigkeit mit der riesige Kapitalmassen bewegt werden, folgt einerseits den Interessen der Kapitalistenklasse,
andererseits bedient sie sich der modernen Informationstechnologie. Diese hat ihrerseits wieder Nachrichtenübermittlung und Unterhaltung auch außerhalb des Kernbereichs der Ökonomie revolutioniert. Die Printmedien und damit die Bindung an Nationalsprachen haben an Bedeutung verloren. Dass Musik eine
universell gültige Geltung gewonnen hat, ist ebenfalls Ergebnis dieser Entwicklung. Zugleich stellt sich auf diesem Gebiet die Eigentumsfrage neu. Stößt hier der Finanzmarktgetriebene Kapitalismus an eine Grenze?

Eine Veranstaltungsreihe von Attac Ostfildern entstanden in Zusammenarbeit folgender 9 Partnerorganisationen: Attac Ostfildern (verantwortlich), Attac Filder, Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, GEW Kreis Nürtingen / Esslingen, Katholisches Bildungswerk Kreis Esslingen e. V., Kinder- und Jugendförderung Ostfildern, Naturfreunde Stuttgart-Sillenbuch / Ostfildern, Verdi Ortsverband Esslingen / Filder, VHS Ostfildern, Waldheim Stuttgart e. V. Clara-Zetkin-Haus

Flyer für die Veranstaltungsreihe 2008-2009

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

G192 statt G8

Posted by Thomas Mitsch - Juli 7, 2009

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Ulla Lötzer

Pressemitteilung
07.07.2009 – Ulla Lötzer

„Wenn wir eine globale und demokratische Antwort auf die Wirtschafts- und Finanzkrise finden wollen, brauchen wir G192 statt G8. Denn die bisherigen G8-Gipfel waren immer ein Ausdruck der Arroganz der Industriestaaten, die Welt regieren zu wollen. Die weltweiten Machtverschiebungen zugunsten von Schwellenländern wie China oder Brasilien lassen einen exklusiven G8-Club nun immer unsinniger erscheinen…

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

6. Veranstaltung der Globalisierungsgespräche auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Posted by Thomas Mitsch - Januar 22, 2009

attac Ostfildern

attac Ostfildern

ver.di Ortsverein Esslingen-Filder unterstützt Globalisierungsgespräche
auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Chancen und Gefahren der fortschreitenden Globalisierung – Wege zu einer besseren Welt
Globalisierung ist der immer schnellere und weltweite Fluss und Austausch von Finanzströmen, Gütern, Menschen, Dienstleistungen und Informationen aller Art. Diese Prozesse sind Vielen noch gar nicht bewusst. Sie haben aber gravierende Auswirkungen auf unser Zusammenleben und führen zu neuen ökologischen, ökonomischen und sozialen Realitäten. Auch die Globalisierungskritiker erkennen sehr wohl die Chancen, die in diesen Veränderungen liegen, warnen aber vor den drohenden und bereits eingetroffenen negativen Folgen der Globalisierung: Klima- und Umweltkatastrophen, eine fortschreitende Auseinanderentwicklung von Arm und Reich und in der Folge Massensterben aus Armut und Krankheit, weltweite Migration und soziale Auseinandersetzungen, nationaler und religiöser Fanatismus und Terrorismus; erneuter Rüstungswettlauf und damit wachsende Kriegsbedrohung und Vieles mehr. Wenn wir nicht auch die Chancen der Globalisierung zum Schutz unseres Planeten – gerechtere Weltwirtschaft, humanitäre Hilfe, weltweite Bildungsförderung, Kulturaustausch u. v. a. – intensiver nutzen, werden wir Verlierer und Opfer der negativen Folgen der fortschreitenden Globalisierung sein, vielleicht sogar in atemberaubendem Tempo.

6. Veranstaltung: Die Globalisierungskritische Bewegung
Termin: Dienstag, 23.06.2009, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Stadthaus Ostfildern – Scharnhauser Park, Gerhard-Koch-Straße 1

Referentin: Sabine Leidig (Frankfurt) Bundesgeschäftsführerin von Attac Deutschland

Je umfassender und katastrophaler sich uns die negativen Folgen der fortschreitenden Globalisierung offenbaren, desto lauter, zahlreicher und entschlossener werden auch die Stimmen der Globalisierungskritiker und -gegner. Unter der Vielzahl der Organisationen und Bündnisse ist Attac einer der jüngsten, aber auch erfolgreichsten. Was sind die Hauptkritikpunkte und die zentralen Forderungen der Globalisierungskritiker?

Eine Veranstaltungsreihe von Attac Ostfildern entstanden in Zusammenarbeit folgender 9 Partnerorganisationen: Attac Ostfildern (verantwortlich), Attac Filder, Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, GEW Kreis Nürtingen / Esslingen, Katholisches Bildungswerk Kreis Esslingen e. V., Kinder- und Jugendförderung Ostfildern, Naturfreunde Stuttgart-Sillenbuch / Ostfildern, Verdi Ortsverband Esslingen / Filder, VHS Ostfildern, Waldheim Stuttgart e. V. Clara-Zetkin-Haus

Flyer für die Veranstaltungsreihe 2008-2009

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

attac Globalisierungsgespräche auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Posted by Thomas Mitsch - November 1, 2008

attac Ostfildern

attac Ostfildern

Ver.di Ortsverein Esslingen-Filder unterstützt Globalisierungsgespräche

auf den Fildern November 2008 – Oktober 2009

Chancen und Gefahren der fortschreitenden Globalisierung – Wege zu einer besseren Welt

Globalisierung ist der immer schnellere und weltweite Fluss und Austausch von Finanzströmen, Gütern, Menschen, Dienstleistungen und Informationen aller Art. Diese Prozesse sind Vielen noch gar nicht bewusst. Sie haben aber gravierende Auswirkungen auf unser Zusammenleben und führen zu neuen ökologischen, ökonomischen und sozialen Realitäten.

Auch die Globalisierungskritiker erkennen sehr wohl die Chancen, die in diesen Veränderungen liegen, warnen aber vor den drohenden und bereits eingetroffenen negativen Folgen der Globalisierung: Klima- und Umweltkatastrophen, eine fortschreitende Auseinanderentwicklung von Arm und Reich und in der Folge Massensterben aus Armut und Krankheit, weltweite Migration und soziale Auseinandersetzungen, nationaler und religiöser Fanatismus und Terrorismus; erneuter Rüstungswettlauf und damit wachsende Kriegsbedrohung und Vieles mehr.

Wenn wir nicht auch die Chancen der Globalisierung zum Schutz unseres Planeten – gerechtere Weltwirtschaft, humanitäre Hilfe, weltweite Bildungsförderung, Kulturaustausch u. v. a. – intensiver nutzen, werden wir Verlierer und Opfer der negativen Folgen der fortschreitenden Globalisierung sein, vielleicht sogar in atemberaubendem Tempo.

Auftaktveranstaltung Globalisierung und Weltbeben

Termin: Donnerstag, den 20.11.2008, Zeit: 19:30 Uhr, Ort: Stadthaus Ostfildern – Scharnhauser Park, Gerhard-Koch-Str.1 (Großer Saal)

Referent: Dr. Wolfgang Kessler (Oberursel), Wirtschaftswissenschaftler, Chefredakteur von Publik-Forum und Buchautor

Die Globalisierung der Wirtschaft erzeugt Angst: Arbeitsplätze werden von Industrieländern in Entwicklungsländer verlagert. Die Börsen spielen verrückt. Die 225 reichsten Menschen der Welt besitzen so viel wie 47 % der Menschheit. Und was passiert, wenn die Menschen in Indien und China so leben, wie wir leben? Dann steckt die Welt endgültig in er Globalisierungs-Falle. Allerdings ist dies nur die eine Seite der Medaille. Die Globalisierung enthält auch Chancen, ja eine große Vision: nämlich ein besseres Leben für mehr Menschen weltweit. Längst werden auch Konzepte diskutiert, Mit denen sich Gerechtigkeit und ein umweltverträgliches Wirtschaften mit Globalisierung vereinbaren lassen. Und solche Modelle werden auch längst praktiziert.

Eine Veranstaltungsreihe von Attac Ostfildern entstanden in Zusammenarbeit folgender 9 Partnerorganisationen: Attac Ostfildern (verantwortlich), Attac Filder, Evangelisches Bildungswerk im Landkreis Esslingen, GEW Kreis Nürtingen / Esslingen, Katholisches Bildungswerk Kreis Esslingen e. V., Kinder- und Jugendförderung Ostfildern, Naturfreunde Stuttgart-Sillenbuch / Ostfildern, Verdi Ortsverband Esslingen / Filder, VHS Ostfildern, Waldheim Stuttgart e. V. Clara-Zetkin-Haus

 

Flyer für die Veranstaltungsreihe 2008-2009

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Interview mit Annette Groth, Mitglied der der Attac – bundesweite EU AG und AG International und Mitglied des Landesvorstandes der Partei Die Linke. Baden-Württemberg

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 6, 2008

Am Rande des Internationalen Vorbereitungstreffen für die Anti Nato Aktionen aus Anlass des 60 jährigen Bestehens der Nato, an der über hundert Delegierte aus 16 Nationen teilnahmen, konnte ich ein Interview mit Annette Groth führen.

Roland Hägele

Annette Groth und Thomas Mitsch, Bild: Roland Hägele

Das ganze Interview

Posted in Interviews | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin

Posted by Thomas Mitsch - August 13, 2008

 

 

Die Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V. arbeitet seit 1996 in einem breiten Spektrum friedenspolitischer Themen mit einem starken Fokus auf Deutschland und seine Rolle in der Welt.
Der AUSDRUCK ist das Infomagazin von IMI und erscheint seit 2003 alle zwei Monate in einem Umfang von ca. 20-24 Seiten. In Ihm werden umfangreiche Analysen in einem ansprechenden Layout präsentiert.

Bisher erschienene Ausgaben können im beschränkten Umfang
 
 
 

nachbestellt werden – nähere Informationen per Mail (imi@imi-online.de) oder Telefon: 07071/49154.
 
 
 

 

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin:
 
Ausdruck – Das IMI-Magazin 2010:
 
AUSDRUCK – Das IMI-Magazin Februar 2010

Ausdruck – Das IMI-Magazin 2009:

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin Dezember 2009

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin Oktober 2009

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin August  2009

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin Juni 2009

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin April 2009

AUSDRUCK – Das IMI-Magazin Februar 2009

Ausdruck – Das IMI-Magazin 2008:

Ausdruck – Das IMI-Magazin 2007:

 
 
 

Ausdruck – Das IMI-Magazin 2006: 

 

    

 

Posted in AUSDRUCK - Das IMI-Magazin | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Irland: Nein heißt Nein! Den Militärvertrag von Lissabon endgültig beerdigen!

Posted by Thomas Mitsch - August 8, 2008

 

Seit einigen Jahren verläuft die Militarisierung der Europäischen Union in beängstigender Geschwindigkeit. Immer häufiger werden Truppen zur „Verteidigung“ europäischer Interessen in Auslandseinsätze geschickt, mittlerweile fanden über 20 davon statt. Ursprünglich sollte diese Militarisierung mit dem EU-Verfassungsvertrag weiter forciert werden (s. Rückseite). Obwohl der Verfassungsvertrag im Jahr 2005 bei Referenden in Frankreich und den Niederlanden abgelehnt wurde, ließen sich die EU-Eliten davon nicht beirren. Ein „Plan B“ wurde ausgearbeitet.
Deshalb: Solidarität mit dem irischen NEIN!
Nein zur Militarisierung EUropas! Nein zum Vertrag von Lissabon!
(Informationsstelle Militarisierung, Stand: August 2008)

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Interview mit Percy Schmeiser, Träger des alternativen Nobelpreises 2007

Posted by Thomas Mitsch - Januar 25, 2008

 

image0796.jpg

 

Über 400 Menschen waren der Einladung, des Genbündnisses Nürtingen in die Seegrasspinnerei gefolgt, um den Ausführungen von Percy Schmeiser, Träger des alternativen Nobelpreises 2007, zuzuhören.

Der 77jährige, kanadische Landwirt ist, durch seinen Widerstand gegen den US-amerikanischen Saatgutkonzern Monsanto, bekannt geworden. Schmeiser, der bereits im Jahr 2000 den Mahatma Gandhi Preis erhalten hatte. Er war 25 Jahre Bürgermeister seiner Gemeinde und saß auch im kanadischen Landesparlament. Ebenso war er Mitglied jedes Landwirtschaftskomitees, das man sich vorstellen kann, sowohl auf Bundes- als auch Provinzebene. Schmeiser: „Ich habe immer für die Rechte und Privilegien der Farmer und für Richtlinien und Gesetze gekämpft, die für sie von Nutzen sein würden.“

Am Rande der Nüringer Veranstaltung konnte ich mit Percy Schmeiser ein Kurzinterview führen….

Interview mit Percy Schmeiser

Posted in Interviews | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »