Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Klaus Ernst’

Schon 2011 bestätigt die Bundesregierung: Bei weniger als 10 Euro Stundenlohn droht Altersarmut

Posted by Thomas Mitsch - März 4, 2013

Klaus Ernst

Klaus Ernst

!! Nachricht vom 30.05.2011 – Klaus Ernst !!
Bei weniger als 10 Euro Stundenlohn droht Altersarmut

Die Bundesregierung musste jetzt einräumen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen Stundenlohn von mehr als zehn Euro brauchen, um im Alter nicht unter die Armutsgrenze zu geraten. Auf eine entsprechende Frage von Klaus Ernst bestätigte das Arbeitsministerium, dass knapp 29 Entgeltpunkte nötig seien, um eine Rente in Höhe der Grundsicherung im Alter von 684 Euro monatlich zu erhalten. „Um dies bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden über 45 Jahre versicherungspflichtiger Beschäftigung hinweg zu erreichen, wäre rechnerisch ein Stundenlohn von rund zehn Euro erforderlich“, schreibt der Parlamentarische Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel in seiner Antwort (PDF). Eine zusätzliche Altersvorsorge sei hierbei aber nicht berücksichtigt. So könne beispielsweise mit einem Riester-Vertrag eine „deutlich höhere Gesamtversorgung“ erzielt werden.

die ganze Mitteilung

Werbeanzeigen

Posted in Berichte, Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

DIE LINKE. – Podiumsdiskussion: „Wir brauchen einen neuen Aufbruch für Arbeit und soziale Gerechtigkeit!“

Posted by Thomas Mitsch - November 29, 2012

Podium Ernst-Riexinger-Schlecht

Klaus Ernst, Bernd Riexinger und Michael Schlecht diskutieren auf dem Podium und zusammen mit dem Publikum, welchen Anforderungen und Kämpfen sich DIE LINKE momentan im Angesicht der europäischen Finanzkrise und der damit verbundenen Schleifung von Demokratie und Sozialstaat stellen muss.

Die achte Station der bundesweit durchgeführten Veranstaltungstour anlässlich der Erscheinung des von Klaus Ernst mit herausgegebenen Buches „Was war? Was bleibt? Wege in die WASG. Wege in DIE LINKE“ soll die Möglichkeit zum gemeinsamen Nachdenken geben: Wie können die Potentiale und Erfahrungen der WASG dauerhaft und nutzbringend in DIE LINKE integriert werden? Wie schafft es die politische Linke in Zusammenarbeit mit den sozialen und gewerkschaftlichen Bewegungen ihre Kräfte für ein sichtbares „NEIN“ zum europaweiten neoliberalen Mainstream zu bündeln?

Podiumsdiskussion: „Wir brauchen einen neuen Aufbruch für Arbeit und soziale Gerechtigkeit!“

Podiumsgäste: Klaus Ernst, Bernd Riexinger und Michael Schlecht

Wann: Montag, den 3. Dezember 2012, ab 19.00 Uhr

Wo: Stuttgart,Theodor-Heuss-Str.2; IG-Metall, Saal: A

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Rentenräuber Seehofer und die Haltet-den-Dieb-Methode

Posted by Thomas Mitsch - Januar 2, 2012

Klaus Ernst
Klaus Ernst

01.01.2012 – Pressemitteilung – Klaus Ernst

CSU-Chef Seehofer hat die Rentenkürzung durch die Rente erst ab 67 offenbar wider besseren Wissens mitbeschlossen. Dass er in dem Moment, da die Erhöhung des Renteneintrittsalters wirksam wird, die Voraussetzungen dafür als nicht gegeben ansieht, zeigt die ganze politische Verkommenheit dieser Koalition der Rentenräuber und ihrer Vorgängerin. Jetzt versucht sich Seehofer nach der Haltet-den-Dieb-Methode aus der Verantwortung zu stehlen.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | 1 Comment »

S21: Mehr politische Kontrolle und weniger Managerarroganz

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 14, 2010

DIE LINKE. Stuttgart21, Bild die-linke.de

DIE LINKE. Stuttgart21, Bild die-linke.de

Der Auftakt der Suttgart 21-Vermittlungsbemühungen von Heiner Geißler verlief widersprüchlich bis chaotisch. Baustopp: ja, nein, weiß nicht. Bahnchef Grube erteilte einem Baustopp nun eine definitive Absage und blockiert damit selbstherrlich die Suche nach einem Kompromiss. Klaus Ernst, Vorsitzender der LINKEN, dazu: „Es ist unerträglich, dass sich ein Mann ohne jede demokratische Legitimation aufspielt wie ein Despot. Nach diesen Vorgängen muss die Bahnprivatisierung als Ganzes auf den Prüfstand.“
Am vergangenen Mittwoch stand das Thema Stuttgart 21 auch auf der Tagesordnung des Bundestages. Der Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi konstatierte einen neuen Zeitgeist und warb für eine attraktivere Demokratie. Heike Hänsel (MdB, DIE LINKE) forderte von Kanzlerin Merkel, das Projekt zu stoppen. Ohne Baustopp könne es keine politische Lösung geben.

Posted in Stuttgart 21 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Wernauer Anzeiger KW 41: Bundesvorsitzender der Linken in Plochingen

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 11, 2010

Klaus Ernst kommt nach Plochingen

Klaus Ernst kommt nach Plochingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 der Kreisverband Esslingen der LINKEN lädt Sie herzlich ein zu einer Veranstaltung am 13.Oktober 2010 19:30 Uhr im Brauhaus zum Waldhorn in Plochingen ein. Der Bundesvorsitzende der LINKEN, MdB Klaus Ernst wird zu Ihnen sprechen, mit Ihnen diskutieren und die Ziele und die Kandidaten unserer Partei für die Landtagswahl 2011 vorstellen. Die Kandidaten Bernd Luplow (Wahlkreis Kichheim), Tobias Hardt (Wahlkreis Esslingen), Wolfgang Braun (Wahlkreis Nürtingen) und Christian Stähle aus dem (Wahlkreis Göppingen) haben Vorstellungen, wie in unserer Region eine Politik gemacht werden kann, die nicht denen dient, die eh schon fast alles haben, sondern denen, die immer weniger haben. Damit sich im Brauhaus kein lähmender “Bierernst” breit macht, wird der Kabarettist Oliver Kube nicht nur uns, sondern selbstverständlich auch unseren politischen Gegnern den Spiegel vorhalten.”

Posted in Termine | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Klaus Ernst kommt am 13.10.2010 nach Plochingen

Posted by Thomas Mitsch - September 23, 2010

Klaus Ernst kommt nach Plochingen
Klaus Ernst kommt nach Plochingen
Bernd Luplow und Thomas Mitsch
Bernd Luplow und Thomas Mitsch

Am 13.10.2010 spricht Klaus Ernst MdB, Parteivorsitzender der LINKEN um 19:30 h im Brauhaus zum Waldhorn in Plochingen, Neckarstr. 25 zu aktuellen landes- und bundes-politischen Themen. Seine grundsätzlichen Autfassungen ersehen Sie auf seiner home-page http://www.klaus-ernst-mdb.de

Ausserdem werden die Kandidaten der LINKEN für die Landtagswahl aus den Wahl-kreisen Nürtingen, Kirchheim und Esslingen sowie unsere Jugendorganisation SOLID vorgestellt…..und ein Kabarettist sorgt dafür, dass sich nicht „Bierernst“ und Langeweile einschleichen.

Posted in Landtagswahl BW 2011, Termine | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Klaus Ernst und Gesine Lötzsch eine Bilanz der ersten hundert Tage ihrer Amtszeit

Posted by Thomas Mitsch - September 1, 2010

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Der Prinzipientreue Lebemann: Ein Portrait über Klaus Ernst von Franziska Schneider

Posted by Thomas Mitsch - August 30, 2010

Klaus Ernst

Klaus Ernst

 

„Klaus Ernst ist der einzige Politiker, dem ich noch was glaube.“

Ein Portrait über Klaus Ernst von Franziska Schneider

„Da Deife scheißt oiwei aufn grässtn Haufa.“ Wie? Klaus Ernst wiederholt deutlich: „Der Teufel scheißt immer auf einen großen Haufen“. Und was bedeutet das? Diejenigen, die viel besitzen, bekommen immer noch mehr. Oder, wie es der Vorsitzende der Partei DIE LINKE neben Gesine Lötzsch als Doppelspitze ausdrückt: „Das Kürzungspaket der Bundesregierung ist nichts anderes als ein Schutzschirm für Reiche.“ Sein gutes Sprachgefühl fesselt viele seiner Zuhörer. Anschaulich bricht er komplizierte Sachverhalte wie die Senkung des Spitzensteuersatzes auf einfache Sätze herunter, ohne dabei die Bedeutung zu verändern. Er reißt in vertrauter bayerischer Mundart einen Lacher nach dem anderen. Am Biertisch auf dem Sommerfest der Linken in Niederlauer, wird unentwegt gelacht. Ungekünstelt wirken die Pointen, über die Ernst selbst herzlich lachen kann. Als wäre er erstaunt, was ihm da wohl wieder über die Lippen gegangen ist.

das ganze Portrait Klaus Ernst

Posted in Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Stuttgart 21: „Tag der offenen Tür am Bauzaun“ und Hauptzollamt Stuttgart entdeckt Schwarzarbeit

Posted by Thomas Mitsch - August 17, 2010

Infostand von S21 Gegnern

Infostand von S21 Gegnern

Immer wieder neue Aktionsformen. Schon Montagmittag hatten Aktivisten die Zufahrt zum Nordflügel mit einer Sitzblockade blockiert. Die Demonstranten mussten von der Polizei weggetragen werden. Am Abend nahmen wieder Hunderte von Gegnern des Umbaus des Stuttgarter Hauptbahnhofes an der Montagsdemo und dem „Schwabenstreich“ teil. Anschließend wurde zum „Tag der offenen Tür am Bauzaun“  mit einer befristeten Sitzblockade eingeladen. Aktivisten hatten Teile des Baugitters entfernt und so konnten die Demonstranten innerhalb und außerhalb lautstark ihren Unmut äußern. Schlecht für die Befürworter wird eine neue Negativschlagzeile werden. Beamte des Hauptzollamtes Stuttgart entdeckten insgesamt 11 Personen für die entweder keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt oder der Mindestlohn nicht gezahlt wurde. Außerdem besteht gegen zwei Firmen der Verdacht der illegalen Arbeitnehmerüberlassung. Mit den Protesten geht es am 4. Kultur-Mittwoch, 18.8.2010, 19 Uhr. Der Pianist, Komponist und Klangkünstler Prof. Klaus Fessmann und der Cellist Friedemann Dähn erschaffen mit Klangsteinen und Cello neue akustische Räume. Der Schauspieler Walter Sittler liest dazu literarische Texte. Klaus Ernst Bundesvorsitzender der Partei DIE LINKE meinte bei seiner Rede am 10.07.2010 auf der Kundgebung gegen Stuttgart 21 in Stuttgart im Schlossgarten: Ich habe den Eindruck, hier ist wirklich etwas Besonderes im Gange, warum? Weil unterschiedliche Gruppierungen, unterschiedliche Menschen, Menschen, die immer schon politisch aktiv waren, andere die sich um ihre Bäume Sorgen machen, Dritte, die einfach wollen, dass  dieser wunderschönen Bahnhof so erhalten bleibt wie er ist. Und das ist das Gefährliche für die gegenwärtig Herrschenden.

Posted in Stuttgart 21 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Landesausschuss DIE LINKE. Baden-Württemberg

Posted by Thomas Mitsch - August 1, 2010

im Bild stehend, Bernhard Strasdeit Landesvorstand DIE LINKE. BaWü

im Bild stehend, Bernhard Strasdeit Landesvorstand DIE LINKE. BaWü

Am Samstag tagte der Landesausschuss der Partei DIE LINKE. Baden-Württemberg.

Claus Spohn vom Tagungspräsidium begrüßte die Delegierten und stellte die Tagesordnung vor. Um 11:00 Uhr gedachten die Mitglieder des Landesauschusses der Opfer der Loveparade in Duisburg mit einer Schweigeminute. Landesvorstand Bernd Riexinger gab in einem Eingangsreferat die aktuelle politische Lage und die Forderung nach einem Politikwechsel in Baden-Württemberg wieder. Ziel der Linken ist der Einzug in den Landtag von Baden-Württemberg. DIE LINKE stellt hierzu in allen 70 Wahlkreisen Kandidatinnen und Kandidaten auf. Zum Zeitpunkt der Sitzung hatten schon 25 Kreise ihre Nominierungsversammlungen hinter sich. Damit dies auch fristgerecht weiter abläuft wurde der Dringlichkeitsantrag „Wahlantritt in 70 Wahlkreisen sichern!“ vom Landesvorstand Bernhard Strasdeit zur Abstimmung gestellt und angenommen. D.h. der Landessauschuss fordert den Landesvorstand auf, überall dort ordentliche Wahlkreisversammlungen einzuberufen oder bei der Einberufung behilflich zu sein, wo eine Abwicklung entsprechend Wahlgesetz vor Ort nicht gewährleistet ist. Ebenfalls wurde der Antrag zur Finanzsicherung der Landtagswahl  von Landesschatzmeister Christoph Cornides vorgestellt und angenommen. Ein Antrag, Klaus Ernst, Bundesvorsitzender der Partei DIE LINKE, wegen strittiger Finanzgebahren zum Rücktritt aufzufordern scheiterte im Landesausschuss mit überwältigender Ablehnung und nur einer Ja-Stimmen der Antragsteller.

Posted in Berichte | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »