Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Martina Bunge’

Wer Konkurrenz und Wettbewerb sät, wird Fangprämien ernten

Posted by Thomas Mitsch - Mai 22, 2012

Martina Bunge

Martina Bunge

22.05.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Martina Bunge

„Wer ein System schafft, in dem es nur noch um Geld und Wettbewerb geht, darf sich nicht wundern, wenn Ärzte und Krankenhäuser entsprechend handeln“, sagt Martina Bunge zur Studie des GKV-Spitzenverbandes zu Fangprämien im Gesundheitssystem.

Die ganze Pressemitteilung

Werbeanzeigen

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

PKV nicht reformieren, sondern abschaffen

Posted by Thomas Mitsch - April 1, 2012

Martina Bunge

Martina Bunge

29.03.2012 – PRESSEMITTEILUNG – Martina Bunge

„Was die Verbraucherzentrale von der Privaten Krankenversicherung (PKV) fordert, hat die Gesetzliche Krankenkasse längst. Die PKV dagegen ist nicht reformierbar. Sie muss abgeschafft werden und mit ihr die Zwei-Klassen-Medizin“, so Martina Bunge zur bundesweiten Stichprobe der Verbraucherzentrale anlässlich der Kostenexplosion bei der PKV.

Die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | 1 Comment »

Mutlose Regierung plant Ärztebeglückungspaket

Posted by Thomas Mitsch - April 8, 2011

Martina Bunge

Martina Bunge

08.04.2011 – Pressemitteilung – Martina Bunge

„Dieser Koalition fehlen die Kraft, der Mut und der Blick auf das Patientenwohl für ein vernünftiges Versorgungsgesetz. Stattdessen plant Schwarz-Gelb ein Ärztebeglückungspaket, das die Versicherten über Zusatzbeiträge bezahlen sollen“, kommentiert Martina Bunge die Einigung der Regierungskoalition über Eckpunkte eines Versorgungsgesetzes.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Weltgesundheitsbericht ist schallende Ohrfeige für Gesundheitspolitik der Bundesregierung

Posted by Thomas Mitsch - November 22, 2010

Martina Bunge

Martina Bunge

22.11.2010 – Pressemitteilung – Martina Bunge

„Obschon viele Länder versuchen, unserem bewährten Solidarsystem näherzukommen und die WHO mehr Solidarität fordert, zerschlägt Schwarz-Gelb genau dieses Solidarsystem. Dieser Bericht ist eine schallende Ohrfeige für die Bundesregierung“, so Martina Bunge zum Weltgesundheitsbericht der WHO.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Bundesregierung zerstört die solidarische Krankenversicherung

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 26, 2010

Martina Bunge

Martina Bunge

25.10.2010 – Pressemitteilung – Martina Bunge

 „Der Gesetzentwurf ist weder nachhaltig noch sozial ausgewogen: Die Kopfpauschale durch die Hintertür belastet die sozial Benachteiligten, die Arbeitnehmer und die Rentner. Dieses Gesetz zerstört schon in wenigen Jahren den Garanten für eine umfassende Gesundheitsversorgung, die solidarische Krankenversicherung“, erklärt Martina Bunge anlässlich der Anhörung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Finanzierung des Gesundheitssystems.

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Gesundheitsreform: „Betrug an den eigenen Wählern“

Posted by Thomas Mitsch - Juli 14, 2010

Solidarität Gesundheit ist keine Ware

Solidarität Gesundheit ist keine Ware

Der Vorsitzende der LINKEN, Klaus Ernst, kritisiert nicht nur die Gesundheitsreform Röslers, sondern ruft auch zu einem „Bündnis für soziale Gerechtigkeit im Gesundheitswesen“ auf, um geschlossen Widerstand zu leisten. Hier ist die ganze Erklärung zu lesen. „Vorsicht Kopfpauschale“ ist unsere Reaktion auf die schwarz-gelbe Abzocke: Die Arbeitgeber werden aus der Verantwortung entlassen, während die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die ganze Last tragen müssen. Die Alternative der LINKEN ist eine solidarische Bürgerinnen- und Bürgerversicherung, die eine paritätische Finanzierung der Krankenkassenbeiträge vorsieht. Wer wenig hat, zahlt wenig, wer mehr hat, zahlt in absoluten Beträgen mehr. Hierzu auch die Rede von Martina Bunge, gesundheitspolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag sowie eine Erklärung.

Mehr zur Gesundheitskampagne der LINKEN auf der Themenseite.

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Gesundheitspolitik für Bestverdienende und Arbeitgeber

Posted by Thomas Mitsch - Juli 6, 2010

Martina Bunge

Martina Bunge

06.07.2010 – Pressemitteilung – Martina Bunge

„Schwarz-Gelb macht Politik für Bestverdienende und Arbeitgeber, gegen Gering- und Normalverdienende und gesetzlich Versicherte. CDU/CSU und FDP haben heute die Kopfpauschale ins Versicherungssystem eingeführt“, kommentiert Martina Bunge die Beschlüsse der Koalition zur künftigen Finanzierung des Gesundheitssystems.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Zusatzbeiträge sind unsozial

Posted by Thomas Mitsch - Januar 25, 2010

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Martina Bunge

Martina Bunge

25.01.2010 – Pressemitteilung – Martina Bunge
Zusatzbeiträge sind unsozial

„Zusatzbeiträge sind Ausdruck einer zutiefst unsozialen Politik und müssen durch politisches Handeln verhindert werden“, so Martina Bunge. „DIE LINKE hat klar dargelegt, wie dies kurzfristig geschehen kann.“ Ein finanzielles Problem hätten die Kassen vor allem deshalb, weil der Staat ihnen für ALG II-Beziehende einen zu geringen Beitrag überweise.
„Die Gesetzlichen Krankenkassen haben vor allem ein Einnahmeproblem. Für Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II etwa wird derzeit ein deutlich zu niedriger Beitragssatz an die gesetzlichen Krankenkassen abgeführt. Würde der tatsächlich notwendige Beitrag erhoben, wären Zusatzbeiträge unnötig.
Natürlich muss auch die Ausgabenseite in den Blick genommen werden. Das erfordert aber mehr Zeit. Zudem ist bisher nicht erkennbar, dass es der Regierung um die Begrenzung der Ausgaben geht, sonst hätte sie die Entlassung des Arzneimittelprüfers Peter Sawicki nicht forciert.
Aufforderungen an die Versicherten, die Kasse zu wechseln, sind angesichts flächendeckender Zusatzbeiträge abwegig und ein teurer Bürokratieaufwand. So verschwinden wieder Gelder, die dringend für Gesundheitsleistungen gebraucht werden.“

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Kopfpauschale löst solidarisches Gesundheitssystem ab

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 23, 2009

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Martina Bunge

Martina Bunge

23.10.2009 – Pressemitteilung – Martina Bunge
Kopfpauschale löst solidarisches Gesundheitssystem ab

„Schwarz-Gelb geht es nicht um die umfassende gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung, sondern um die Auflösung der Solidarität“, kritisiert Martina Bunge die Einigung von Union und FDP in der Gesundheitspolitik. „Die Einführung einer Kopfpauschale bedeutet im Klartext: Die Arbeitgeber werden entlastet, Geringverdiener werden von selbstbewussten Versicherten zu Bittstellern beim Staat.“

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

Regierung agiert bei Grippeimpfung als erste allgemeine Verunsicherung

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 19, 2009

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Martina Bunge

Martina Bunge

Pressemitteilung
19.10.2009 – Martina Bunge
Regierung agiert bei Grippeimpfung als erste allgemeine Verunsicherung

„Die Bundesregierung handelt bei der Impfung gegen die Schweinegrippe als erste allgemeine Verunsicherung. Indem sie für sich und ihr nach geordnete Einrichtungen einen anderen Impfstoff gegen den Schweingrippe-Virus H1N1 geordert hat, als die breite Mehrheit der Bevölkerung bekommen soll, erweist sie einer planvollen Pandemiebekämpfung einen Bärendienst“, kritisiert Martina Bunge die jetzt bekannt gewordene Entscheidung der Bundesregierung. „Das ist unverantwortlich.“

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »