Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Otto-Brenner-Stiftung’

[LiMA] Jetzt bewerben für den Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus!

Posted by Thomas Mitsch - Juli 3, 2013

header_otto_brenner_preisderzeit läuft die aktuelle Ausschreibung des Otto-Brenner-Preises und wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Menschen mit journalistischen Beiträgen bewerben würden.

Der Otto Brenner Preis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 47.000 Euro dotiert und wird in mehreren Kategorien vergeben. So gibt es eine Auszeichnung für die beste Analyse sowie einen Newcomerpreis und einen Medienprojektpreis.

Gern könnt Ihr die Ausschreibung an möglichst viele Interessierte weitergeben.

Bis 31. Juli läuft die Ausschreibung unter dem Motto:

»Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten«

und wird an Journalist*innen verliehen, die erstklassige Recherche aufweisen können.

Ziele des Preises sind:

  gesellschaftlich relevante, aber gemessen an deren Bedeutung nicht ausreichend behandelte

Themen in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.

– Journalistinnen und Journalisten zu ermutigen, ungeachtet möglicher Konsequenzen unbequeme

Fragen zu stellen und Missstände klar zu benennen.

– Beiträge zu prämieren, die sich durch eine eigenständige und vor allem gründliche

Rechercheleistung positiv absetzen und in Sprache, Stil und Darstellungsweise Maßstäbe setzen.

Besonders interessant für junge Journalist/innen dürften die Recherche-Stipendien zu je 5.000 Euro sein.

Mehr Info`s hier

Posted in Aufrufe, rote reporter, Termine | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Drucksache „Bild“ – Fehlanzeige Journalismus / Studie der Otto-Brenner-Stiftung analysiert Machart und Erfolg der „Bild“-Zeitung

Posted by Thomas Mitsch - April 14, 2011

OBS Bild Studie/Banner http://www.bild-studie.de/
OBS Bild Studie/Banner http://www.bild-studie.de/

(aus MediaMaker Newsletter 2/2011 – Baden-Württemberg) 

 
„Bild“ ist ein Boulevardmedium, das taeglich großes Geschrei und viel Gedoens um sich selbst macht, aber kaum Journalismus. Deshalb kann derjenige, der „Bild“ nur anhand journalistischer Kriterien untersucht, weder ihre Machart verstehen, noch ihren Erfolg erklaeren.
Am Beispiel der „Bild“-Berichterstattung ueber die Griechenland- und Eurokrise des Jahres 2010 zeigen die beiden Autoren Hans-Juergen Arlt und Wolfgang Storz mit einer umfangreichen empirischen Untersuchung im Detail auf, wie die „Bild“-Mannschaft Themen und Ereignisse als eine Knetmasse behandelt fuer ihre publizistischen, wirtschaftlichen und politischen Zwecke.
„Der Versuch der „Bild“-Zeitung, sich selbst an die Stelle der oeffentlichen Meinung zu setzen und als Sprachrohr des politischen Mainstreams aufzutreten, ist in den letzten Jahren ungenierter geworden. Der Selbstverstaendlichkeit, mit der „Bild“ in Deutschland die Rolle des massenmedialen Platzhirsches einnimmt, muss widersprochen werden“, schreibt die Otto-Brenner-Stiftung in ihrem Vorwort zur Studie.
Hans-Juergen Arlt/ Wolfgang Storz, Drucksache „Bild“ – eine Marke und ihre Maegde. Die „Bild“-Darstellung der Griechenland- und Eurokrise 2010. Eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung, Frankfurt/Main 2011.
Die Studie und alles um die Studie herum unter

 

Posted in Analysen, Berichte | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Attac erhält Otto-Brenner-Preis

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 28, 2009

attac

attac

ZEIT-Plagiat mit Medienprojektpreis prämiert
Das Redaktionsteam des ZEIT-Plagiats von Attac hat den renommierten Medienprojektpreis für Kritischen Journalismus der Otto-Brenner-Stiftung erhalten. Aktivistinnen und Aktivisten von Attac hatten im März dieses Jahres eine gefälschte Ausgabe der ZEIT erstellt und in mehr als 90 Städten verteilt. Zahlreiche, teilweise prominente Autorinnen und Autoren beschrieben in dieser Zukunftsausgabe, datiert auf den 1. Mai 2010, die erfreulichen Ergebnisse einer Krisenpolitik, wie sie wir uns wünschen. In der Öffentlichkeit und den Medien fand die Attac-ZEIT enormen Anklang. Die Jury der Otto-Brenner-Stiftung würdigte ausdrücklich die „überzeugende politische Botschaft“.

Online-Ausgabe des Plagiats: www.attac.de/zeit-plagiat

Posted in Berichte | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »