Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Pressefreiheit’

Freie Universität geräumt – Fotojournalist festgenommen

Posted by Thomas Mitsch - November 22, 2011

Junge Presse Berlin
Junge Presse Berlin

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (17./18.11.2011) wurde das Seminarzentrum an der Freien Universität Berlins geräumt. Trotz eindeutiger Kennzeichnung wurde ein freier Fotojournalist der Jungen Presse Berlin festgenommen. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Wir fordern, dass die Anzeige gegen Nick Jaussi umgehend zurückgezogen wird. Die Junge Presse Berlin verurteilt diese unrechtmäßige Amtshandlung gegen eines ihrer Mitglieder.

mehr hierzu

 

Posted in Berichte, Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | 1 Comment »

Kurs halten gegen Medienmacht – linke-fairplay – Mannschaftsspiel gegen Medienmacht

Posted by Thomas Mitsch - April 25, 2011

linke-fairplay

linke-fairplay

Private Medienmacht bedroht die Presse- und Meinungsfreiheit. Schon Paul Sethe, der verstorbene Herausgeber der FAZ wusste 1965 dem SPIEGEL zu berichten:

“Pressefreiheit ist die Freiheit der 200 reichsten Leute ihre Meinung zu verbreiten”

Aber: Einen großen Teil der Verantwortung tragen wir selbst. Medienkonzerne mögen böse Absichten verfolgen, Journalisten mögen sich andienen oder einfach nur Vorurteile haben, aber DIE LINKE muss sie ja nicht füttern.

mehr Informationen und die Möglichkeit zu unterschreiben

Posted in Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Die Überwachung geht weiter

Posted by Thomas Mitsch - Oktober 17, 2009

Jan Korte

Jan Korte

Ulla Jelpke

Ulla Jelpke

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Pressemitteilung
16.10.2009 – Ulla Jelpke, Jan Korte
Die Überwachung geht weiter

„Dieser so genannte Kompromiss ist keiner. Wolfgang Schäuble hat seine Kernprojekte zur Überwachung einer ganzen Gesellschaft aus der letzten Legislaturperiode weiter festigen können“, kritisiert Jan Korte, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE, die Einigung von Union und FDP in zentralen Fragen der inneren Sicherheit. Demnach sollen Online-Durchsuchungen weiter möglich sein und auch die Vorratsdatenspeicherung wird nicht abgeschafft.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »