Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Staatsschulden’

»Wenn die Leute es verstünden, gäbe es morgen eine Revolution«

Posted by Thomas Mitsch - Februar 15, 2012

Oskar Lafontaine
Oskar Lafontaine

Im Wortlaut Die Fraktion in den Medien 15.02.2012 – Oskar Lafontaine

 Oskar Lafontaine über das Geldsystem, falsche Rezepte der Kanzlerin in der Krise, Staatsschulden, nicht regulierte Finanzmärkte und das Geschäft nach der 3-6-3 Regel

Kanzlerin Merkel bemüht gern den Satz, wir lebten über unsere Verhältnisse. Das ginge nicht auf Dauer. Deswegen müssten die europäischen Staaten sparen, um die Euro- und Bankenkrise in den Griff zu bekommen. Warum überzeugt Sie diese Logik nicht?

Oskar Lafontaine: Die Kanzlerin versteht die Wirtschaft nicht. Die Deutschen leben nicht über ihren, sondern unter ihren Verhältnissen. Sie produzieren mehr Waren, als sie selbst verbrauchen. Wenn die Europäischen Staaten sparen, werden wir diesen Überschuss an Waren, die in Deutschland produziert werden, nicht mehr in Europa absetzen können. Mit anderen Worten: Die Bundeskanzlerin empfiehlt die falschen Rezepte, um die europäische Krankheit zu heilen.

 der ganze Text hier

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Vermögensteuer jetzt!

Posted by Thomas Mitsch - Dezember 7, 2011

Vermögensteuer jetzt!
Vermögensteuer jetzt!

Unsere Schulden – ihr Vermögen

Alle reden von der Schuldenkrise. Aber fast niemand von ihrer Kehrseite: Jeder Schuldner braucht einen Gläubiger. Nicht einmal ein Prozent der Europäer besitzt heute ein Geldvermögen in Höhe von zehn Billionen Dollar – das ist mehr als das Doppelte der Staatsschulden der fünf Krisenländer in Europa zusammen.

Initiative zur Wiedereinführung der Vermögensteuer: www.vermoegensteuerjetzt.de

 

Posted in Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »