Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Umweltinstitut München e.V.’

Allestöter Roundup verbieten!

Posted by Thomas Mitsch - September 10, 2011

Allestöter Roundup, Bild: Umweltinstitut München

Allestöter Roundup, Bild: Umweltinstitut München

Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts München,

Glyphosat ist das am häufigsten eingesetzte Herbizid weltweit, bekannt unter dem Namen Roundup von Monsanto.

Seit 1996 wird glyphosatresistente Gensoja in großen Mengen in Europa als Futtermittel eingesetzt. Über Eier, Milch und Fleisch gelangt Glyphosat auf unsere Teller.

Wir wollen das tödliche Gift Roundup nicht!
Weder auf Feldern noch in Gärten. Deshalb fordern wir die Bundesverbraucherministerin auf, zu tun was sie versprochen hat – uns Verbraucher zu schützen!

Frau Aigner, wir nehmen Sie beim Wort und fordern den sofortigen

  • Verkaufsstopp glyphosathaltiger Pflanzengifte an Privatpersonen 
  • Stopp des Einsatzes glyphosathaltiger Pflanzengifte in der Landwirtschaft 
  • Importstopp genmanipulierter Lebens- und Futtermittel

Hier geht`s zur Aktion

Werbeanzeigen

Posted in Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Rost am Münchner Forschungsreaktor

Posted by Thomas Mitsch - April 29, 2011

Bild Umweltinstitut München, Forschungsreaktor FRM II

Bild Umweltinstitut München, Forschungsreaktor FRM II

seit gestern ist offiziell bekannt, dass der Forschungsreaktor FRM II der Technischen Universität München (TUM) in Garching schwere Korrosionsschäden aufweist.

Bereits 2006 wurde ein Gutachten erstellt, das Mängel durch Rost belegt. Die Betreiber der TUM hatten diese Information jedoch bisher zurückgehalten. 

Ein Skandal. Denn auch wenn die Korrosion weder die Standfestigkeit des Beckens gefährdet noch einen schweren Unfallablauf auszulösen droht, könnten sich die Rostpartikel an sicherheitsrelevanten Systemen ablagern und Funktionsstörungen im Reaktor auslösen. Im denkbar schlimmsten Fall könnte möglicherweise die Aktivierung der Abschaltstäbe bei einer notwendigen Schnellabschaltung versagen.

Ein zuverlässiger und sicherer Reaktorbetrieb sieht anders aus! Deshalb fordern wir, dass die Anlage erst wieder in Betrieb genommen wird, wenn die Ursache der Korrosion eindeutig geklärt ist und Abhilfe geschaffen wurde. 

Hintergrundinformationen und aktuelle Medienberichte

Posted in Analysen, Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Deutschland nicht an Atomkonzerne verkaufen!

Posted by Thomas Mitsch - Juni 10, 2010

Bild Umweltinstitut München

Bild Umweltinstitut München

das Umweltinstitut München startet eine Kampagne gegen die Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken, die nach der verlorenen NRW-Wahl in einer Hau-Ruck-Aktion durchgeboxt werden soll.
Die Atomindustrie hat der Regierung ein verlockendes Angebot vorgelegt: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanziert zukünftige Gewinne aus der Laufzeitverlängerung vor und zahlt diese als Darlehen an die Regierung sofort aus. Die Atomkonzerne würden dieses Darlehen dann im Laufe der kommenden Jahre und Jahrzehnte mit ihren Extragewinnen tilgen. Mit dieser „Haushaltskonsolidierung“ soll der Ausstieg aus dem Atomausstieg unumkehrbar gemacht werden.
erfahren Sie mehr beim Umweltinstitut München e.V.

Posted in Aufrufe, Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »