Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Posts Tagged ‘Hannes Rockenbauch’

Linke Medienakademie. Regional 07./08. Oktober 2011 in Stuttgart – jetzt zu Workshops anmelden

Posted by Thomas Mitsch - September 18, 2011

LiMA regional Stuttgart 2011

LiMA regional Stuttgart 2011

Medien kompetent nutzen, gestalten & diskutieren 07./08. Oktober 2011 in Stuttgart Universität Stadtmitte, Kollegiengebäude II, Keplerstr. 17

Die Linke Medienakademie.Regional (LiMA.Regional) 2011 in Stuttgart steht unter dem Motto «BürgerMedien bewegen Politik». Die LiMA.Regional ist ein Angebot für die vielfältige Szene linksalternativer MedienmacherInnen und Basismedien und für alle medienpolitisch Aktiven und Interessierten.

Anmeldung: am besten E-Ticket bestellen über: http://www.lima-akademie.de oder alternativ über: Alexander Schlager, schlager@rosalux.de

Bitte geben Sie an, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten (erste und zweite Präferenz).

Programm: Freitag, 7. Oktober

15.00 Uhr – Workshop: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Wie sag ich´s meinem Journalisten? (2-tägiger Intensivkurs als Start in modulare Weiterbildung)

18.00 Uhr – Abendessen und Networking, (Restaurant Mezzogiorno, Kriegsbergstraße 55)

19.30 Uhr – Diskussion: «Weder verteufeln noch verklären», (für alle TeilnehmerInnen offen)

Zum Jahrestag ihrer Gründung am 7. Oktober 1949 werfen wir einen Blick auf den Alltag in der DDR – anhand eines Films und im Gespräch mit Jörg Staude, Mitglied im LiMA-Vorstand. Der frühere Redakteur des «Neuen Deutschland» berichtet über die Journalistenausbildung und die redaktionelle Arbeit in der DDR. Ergänzen wird Christoph Nitz, Redakteur bei «Neues Deutschland», zu Chancen und Perspektiven der Zeitung nach ihrem Relaunch am 1. Oktober 2011.

Samstag, 8. Oktober

9.00 Uhr – Kassenöffnung

9.30 Uhr – Begrüßung (Alexander Schlager, RLS BW und Christoph Nitz, LiMA e.V.)

10.00 Uhr – Opening Lecture: «Gorleben, Castor, Stuttgart 21: Renaissance des Widerstands?» mit: Dr. Annette Ohme-Reinicke, Soziologin und Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie an der Universität Stuttgart, Autorin des Buchs: «Das große Unbehagen. Stuttgart 21: Aufbruch zu neuem bürgerlichem Selbstbewusstsein?» (erscheint Ende 2011 im Schmetterling-Verlag)

11.00 Uhr – Beginn der Workshops

WS 1: Aktiv im Web 2.0

WS 2: Campaigning

WS 3: Argumentationstraining

WS 4: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Wie sag ich´s meinem Journalisten? (Fortsetzung von Freitag)

WS 5: Internetrecherche: Presse- und Medienrecht, Materialressourcen

WS 6: Öffentlichkeitsarbeit für Gewerkschaften und NGOs

WS 7: Radio selber machen!

WS 8: Layout mit Open Source Software

WS 9: Rhetorik

WS 10: Texten für eigene Publikationen

WS 11: Videoaktivismus: Videos selber machen und streamen

18.15 Uhr – Abschlusspodium: «Über die Region hinaus – Wie verändert der Protest gegen Stuttgart 21 die Demokratie?» mit: Hannes Rockenbauch (Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21), Michaele Heske (Zeitung einundzwanzig), Peter Grohmann (AnStifter) u.a.; Moderation Sybille Stamm (GewerkschafterInnen gegen Stuttgart 21)

ab 20.00 Uhr – Ausklang und Networking, (Restaurant Mezzogiorno, Kriegsbergstraße 55)

fortlaufend – Markt der Möglichkeiten (Gruppen und Initiativen, die sich auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren möchten, melden sich bitte)

Mittagspause zwischen 13 und 14 Uhr; Kaffeepause 16.00 bis 16.15 Uhr.

Falls nicht anders vermerkt, finden alle Veranstaltungen in der Universität Stuttgart Stadtmitte, Kollegiengebäude II, Keplerstr. 17 statt.

Werbeanzeigen

Posted in rote reporter | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

S 21: Ein neuer, ungeheuerlicher Skandal um Stuttgart 21

Posted by Thomas Mitsch - Dezember 8, 2010

es gibt einen weiteren, triftigen Grund unbedingt zur Großdemo am kommenden Samstag um 14 Uhr vor dem Hauptbahnhof zur kommen. Ein neuer, ungeheuerlicher Skandal um Stuttgart 21 wurde heute erstmals in den Stuttgarter Zeitungen veröffentlicht: Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der S21-Finanzierungsvereinbarung im April 2009 hatte die Bahn bereits Kenntnis von deutlich höheren Baukosten. Statt knapp 4 Mrd. Euro, hat die Bahn intern schon mit über 5 Mrd. Euro kalkuliert. S21 wurde also nachweislich im Frühjahr 2009 von den Parlamenten auf der Basis von falschen Zahlen beschlossen. Die Verträge sind von daher null und nichtig und die Schadensandrohungen der Bahn bei Projektausstieg laufen ins Leere. Auch der angebliche Schlichterspruch von Geißler ist nun Makulatur, da er seine Zustimmung zu S21 in erster Linie, wegen der geschlossenen Verträge und Parlamentsentscheidungen begründet hat. Der neue Skandal wurde aufgedeckt, mit Hilfe des für die Schlichtung erstellten Berichts dreier Wirtschaftsprüfer.

Wir lassen uns nicht länger täuschen – Auf zur Demo am Samstag!!! mit: Boris Palmer, Peter Conradi, Sabine Leidig, Hannes Rockenbauch, Matthias Deutschmann, NU SPORTS, Waldo Weathers.

Direkt im Anschluss an die Demo am Samstag lädt die Fraktion der LINKEN im Bundestag zur Konferenz „Kultur in der Demokratie-Krise“  ab 17 Uhr in die Wagenhallen , Innerer Nordbahnhof 1 ein. Der Eintritt ist frei.

Dabei sein und auftreten werden:

Gregor Gysi, Vorsitzender der LINKE-Fraktion, die Künstler Konstantin Wecker, Anne Haigis, Geier Sturzflug, die Stuttgarter Stadträte Clarissa Seitz (Bündnis 90/Die Grünen) und Hannes Rockenbauch (SÖS), die baden-württembergischen LINKE-Abgeordnete Ulrich Maurer, Heike Hänsel und Michael Schlecht.

Gibt es eine neue Protestkultur in Deutschland und besonders in Stuttgart und wie kann sie weitergehen? Was können Kunst und Kultur dazu beitragen und welche Rolle spielt Kultur in einer Zeit, in der die Menschen der Demokratie nicht mehr vertrauen und ihre Forderungen selbst auf der Straße vertreten?

Diese und andere Diskussionen wechseln sich ab mit musikalischen Live-Auftritten der Künstler. 

OBEN und FRIEDLICH BLEIBEN !!!

Gerhard Pfeifer

Posted in Allgemein | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Schwabenstreich gegen Abrissbagger und gegen Stuttgart 21

Posted by Thomas Mitsch - August 1, 2010

Der Abrissbagger hinter Absperrgittern beim Nordflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofes

Der Abrissbagger hinter Absperrgittern beim Nordflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofes

Freitagabend ist gegen den Willen der Bevölkerung mit den Vorbereitungen zum Abriss des Nordflügels unseres Stuttgarter Hauptbahnhofs begonnen worden. Und das nach einer Woche voller Hiobsbotschaften für das „bestgeplante Projekt“ S21. Doch, wir waren da. Wir waren laut, haben uns friedlich bis tief in die Nacht schützend vor den Bahnhof gesetzt und gestellt, haben gezeigt: das ist unser Bahnhof, das ist unsere Stadt! Und: wir waren super! Ein großes Lob und Dankeschön an alle die da waren und sich spontan solidarisiert haben. Wir kommen jetzt jeden Abend, 19:00 Uhr. Weil, das ist nicht nur unser Bahnhof und unsere Stadt, das ist auch unser Schwabenstreich! Lärm, Witz und die besseren Argumente für einen Bahnhof mit Kopf, für eine Stadt mit Vernunft und für eine Demokratie mit denkenden Menschen.

Sonntag, 1.8.2010 um 19 Uhr

Montag, 2.8.2010 um 7 Uhr und um 18 Uhr (Montagsdemo)

 Und ganz wichtig: Die Montagdemos gehen weiter, wie immer 18 Uhr. Und mittwochs Kultur am Nordflügel.

Mit einem herzlichen „OBEN BLEIBEN!“ Die Parkschützer Gangolf Stocker und Hannes Rockenbauch

Und nicht vergessen der Schwabenstreich: Lärm und Krach für unseren Bahnhof! Jeden Tag Schlag 19:00 Uhr 60 Sekunden lang.

Posted in Aufrufe, Berichte, Stuttgart 21 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Erfolgreiche Kampagnenführung und Öffentlichkeitsarbeit in der Kommunalpolitik: Am Beispiel des Kampfes gegen Stuttgart 21

Posted by Thomas Mitsch - Juli 17, 2010

v.l.: Hannes Rockenbauch SÖS Stadtrat Stgt., Hermann Abmaier Journalist

v.l.: Hannes Rockenbauch SÖS Stadtrat Stgt., Hermann Abmaier Journalist

Kommunal- und Regionalpolitik findet nicht nur im Rathaus bei öffentlichen und nicht-öffentlichen Sitzungen statt. Gerade linke Politik muss Sachkompetenz in der Arbeit in den Gremien mit einer offensiven Kommunikation verbinden. Denn linke Politik will mobilisieren und zum Mit- und Selbermachen ermutigen. Veränderungen finden nicht nur in den Parlamenten, sondern auch auf der Straße statt. Vermittlung, Mobilisierung, Kommunikation und Dialog sind unerlässlich, um erfolgreich Politik zu machen – gerade in der Kommune, wo sich der Alltag der Menschen abspielt. Im Workshop haben wir uns gemeinsam am Beispiel der sehr erfolgreichen Mobilisierung gegen Stuttgart 21 angeschaut, was eine erfolgreiche Kampagne ausmacht, welche Bausteine sie hat, auf was geachtet werden muss und wie politische Ziele erfolgreich kommuniziert werden können. Der Workshop vermittelte Grundkenntnisse erfolgreichen Kampagnenmanagements und wirkungsvoller Öffentlichkeitsarbeit. Referenten waren: Hermann Abmaier; langjähriger Lokaljournalist, Mitarbeiter öffentlich rechtlicher Rundfunkanstalten, Referent für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit und Hannes Rockenbauch; SÖS-Stadtrat in Stuttgart und Aktivist des Aktionsbündnisses gegen Stuttgart 21. Durch den Workshop der Rosa-Luxemburg-Stiftung BaWü führte der Regionalmitarbeiter Alexander Schlager.

Posted in Berichte, Stuttgart 21 | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Keine Fahrpreiserhöhung beim VVS!

Posted by Thomas Mitsch - Juni 11, 2010

Bonatz-Bau Bild kopfbahnhof-21.de

Bonatz-Bau Bild kopfbahnhof-21.de

Pressemitteilung 11.06.2010 Hannes Rockenbauch, Ulrike Küstler

Gerade sind die harten Kürzungen des Bundeshaushalts verkündet worden, durch die vor allem Haushalte mit niedrigen Einkommen und mit Kindern betroffen sind. Das ist äußerst ungerecht. Und schon kommt der nächste Schlag: Der VVS will nach nur einem Jahr die Fahrpreise um 2,5 Prozent erhöhen. Erst am 1. Januar diesen Jahres sind die Fahrpreise um 2,4 Prozent erhöht worden. Dieses neue Schrauben an der Preisspirale halten wir für unerträglich.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »