Thomas Mitsch’s Weblog

Thomas Mitsch

Archive for April 2010

Weltweit Medien nutzen Medienwelt gestalten

Posted by Thomas Mitsch - April 30, 2010

Buchcover LiMA 2010

Buchcover LiMA 2010

Auch die 7. Linke Medienakademie für Journalismus, Bürgermedien, Öffentlichkeitsarbeit & Medienkompetenz hat wieder dazu beigetragen, linken Sichtweisen mit Kreativität und Professionalität zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. In diesem Band sind die instruktivsten Beiträge zusammengefasst. Themen des Buches u.a.: Grafik-Koriphäe und Typograf Kurt Weidemann, der Schriften entworfen hat, die von Mercedes-Benz bis zur LINKEN eingesetzt werden, „setzt Zeichen“ und schreibt linken Medienmachern seine Grundauffassung hinter die Ohren: „Für mich richtet sich die Form immer nach pragmatischen funktionellen Kriterien und das ist eben die Lesbarkeit und Verständlichkeit. Von daher geht es mir nicht darum, Einzigartigkeit herzustellen. Das müssen die Protagonisten schon selber machen.“

Linkspartei-Fraktionchef Gregor Gysi äußert sich – wie immer sehr launig – über die „Rhetorik in der Welt der Politik“ und darüber, warum DIE LINKE auch hier noch was zu lernen hat. SWR-Chefreporter Thomas Leif analysiert: Die Parteien sitzen in der „Nachwuchsfalle“, weil es keine idealistischen Jungpolitiker gibt und mit den Medien ihre Schwierigkeiten haben. Drei Nachwuchshoffnungen wollten den Gegenbeweis antreten – und scheiterten. Braucht die Linke ein eigenes Boulevard-Format als Alternative zur BILD-Zeitung? Ist das überhaupt möglich und mit linken Ansprüchen vereinbar? Jörg Staude, langjähriger Redakteur des Neuen Deutschland gibt Antworten auf diese Fragen. Mit welchen Methoden nehmen Wirtschaftsunternehmen Einfluss auf politische Entscheidungen? Ein Ausflug in den deutschen Lobby-Dschungel unternimmt Günter Bartsch „Nur Google nutzen ist ein Fehler“: Journalisten recherchieren immer mehr im Internet. Und wissen dennoch kaum, wie sie am besten vorgehen. Albrecht Ude, Online-Journalist und Recherche-Trainer, hat sich Alternativen überlegt.

Broschiert: 200 Seiten Verlag: Vsa; Auflage: 1 (Mai 2010) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3899654129 ISBN-13: 978-3899654127 Preis EUR 16,80

Advertisements

Posted in Lesenswert | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Wenn Schinken drauf steht, muss auch Schinken drin sein! Unterstützen Sie unsere Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland!

Posted by Thomas Mitsch - April 29, 2010

foodwatch

foodwatch

im Supermarkt lächelt Sie ein großer, rosaroter Schinken an. Was Sie nicht wissen: Das muss gar kein Schinken sein. Vor Ihnen darf auch ein aus kleinen Muskelstücken mittels eines Enzyms zusammengeklebtes Stück Fleisch liegen. Sie wollen nicht glauben, dass „Klebeschinken“ als Schinken verkauft werden darf? Doch das ist leider so. Und es ist ganz legal! Beispiele dreister Verbrauchertäuschung gibt es viele: Ein Schinkenbrot muss keinen Schinken enthalten. Ein Brot muss nicht gebacken sein. Ein Heringssalat kann bis zu 80 Prozent Rindfleisch enthalten.

weiter

Posted in Aufrufe | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Bundeswehr-Offensive an Schulen stoppen

Posted by Thomas Mitsch - April 28, 2010

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Ulla Jelpke

Ulla Jelpke

28.04.2010 – Pressemitteilung – Ulla Jelpke

„Die Bundeswehr bläst zur Offensive an der Schulfront“, fasst Ulla Jelpke die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE zum Einsatz von Jugendoffizieren zusammen. „Dieser Angriff muss gestoppt werden“, fordert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion. „Schulen müssen Bildungsstätten bleiben und dürfen nicht zu Orten militärischer Indoktrination werden. Militärs haben dort nichts zu suchen.“ 

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Regierung gerät bei Leiharbeit immer mehr unter Druck

Posted by Thomas Mitsch - April 27, 2010

Jutta Krellmann

Jutta Krellmann

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

27.04.2010 – Pressemitteilung – Jutta Krellmann

„Die Bundesregierung schaut immer noch tatenlos zu, wie die unregulierte Leiharbeitsbranche den Arbeitsmarkt nach unten zieht und ignoriert dabei auch wichtige wissenschaftliche Gutachten“, so Jutta Krellmann anlässlich der Veröffentlichung einer Studie der Bertelsmann-Stiftung. „In der Studie wird einmal mehr der Behauptung der Bundesregierung widersprochen, Leiharbeit sei ein Einstieg in reguläre Arbeitsverhältnisse.“ 

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Deutsche Bank schwimmt in Geld, CDU und FDP wollen aber Steuerzahlern ans Leder

Posted by Thomas Mitsch - April 27, 2010

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht

27.04.2010 – Pressemitteilung – Sahra Wagenknecht

„Die Deutsche Bank macht schon wieder Milliarden-Gewinne, nicht mit Krediten an Unternehmen, sondern mit ‚Investment-Banking‘, ein Tarnwort für die längst wieder florierenden Spekulationsgeschäfte“, stellt Sahra Wagenknecht fest. Doch die Bundesregierung denke gar nicht daran, die Banken an den Kosten der Finanzkrise zu beteiligen.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Kruzifix-Befürworter auf Kreuzzug

Posted by Thomas Mitsch - April 26, 2010

Sevim Dagdelen

Sevim Dagdelen

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

26.04.2010 – Pressemitteilung – Sevim Dagdelen

„Teile der Union scheinen sich auf einem Kreuzzug zur Verteidigung der christlich-abendländischen Leitkultur zu befinden“, sagt Sevim Dagdelen. „Die designierte niedersächsische Sozial- und Integrationsministerin Aygül Özkan beruft sich bei ihrem Vorstoß für ein Kruzifix-Verbot an Schulen immerhin auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Die Art und Weise, wie in der eigenen Partei verbal gegen Özkans Vorschlag aufgerüstet wird, lässt Zweifel an der Verfassungstreue der Kruzifix-Befürworter aufkommen.“ 

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Schäuble lässt die Katze aus dem Sack: CDU und FDP wollen den Bürgern Daumenschrauben anlegen

Posted by Thomas Mitsch - April 25, 2010

Sahra Wagenknecht

Sahra Wagenknecht

 24.04.2010 – Pressemitteilung – Sahra Wagenknecht

Schäuble schwört die Deutschen auf schwierige Zeiten ein und droht mit weiteren Ausgabenkürzungen. Nicht den Einkommens- und Vermögensmillionären will er an den Kragen, nein, den ohnehin gebeutelten Rentnerinnen und Rentnern und Familien will er die Ausgaben kürzen. Sie müssen, wenn es nach Schäuble und seiner schwarz-gelben Koalition geht, bis auf weiteres verzichten.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

Über den Afghanistan-Einsatz von Polizisten herrscht Funkstille

Posted by Thomas Mitsch - April 24, 2010

Petra Pau

Petra Pau

24.04.2010 – Pressemitteilung – Petra Pau

Von der Öffentlichkeit mal mehr, mal weniger bemerkt, werden seit Jahren hunderte Polizisten nach Afghanistan delegiert. Offiziell zur Ausbildung einheimischer Polizisten, aber de facto in ein Land im Krieg.

die ganze Pressmitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , | 1 Comment »

Terrorindex für Europa

Posted by Thomas Mitsch - April 23, 2010

Die Linke. im Bundestag

Die Linke. im Bundestag

Jan Korte

Jan Korte

Pressemitteilung 23.04.2010 – Jan Korte

„Die Vernetzung der nationalen und europäischen Geheimdienst- und Polizeidaten zu einem europäischen Rasterinstrument kann zur Entstehung eines noch nie dagewesenen Überwachungsapparats führen“, kommentiert Jan Korte, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE, die heutigen Beratungen der Innen- und Justizminister der EU-Staaten. „Wer einen europäischen Raum der Freiheit sichern möchte, wie es im Stockholmer Programm heißt, tut dies nicht, indem er zuerst die Freiheit der Bürger einschränkt.

die ganze Pressemitteilung

Posted in Statements | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , | Leave a Comment »

„Monte Drink“ von Zott, die dreisteste Werbelüge des Jahres

Posted by Thomas Mitsch - April 23, 2010

foodwatch

foodwatch

nach vier Wochen Onlineabstimmung steht er fest, der diesjährige Preisträger des Goldenen Windbeutels: Der „Monte Drink“ ist die dreisteste Werbelüge des Jahres. Von insgesamt 81.451 Stimmen gingen 37,5 Prozent an das „Milchmischgetränk“ von Zott. Mit deutlichem Abstand lässt das Produkt der bayerischen Molkerei damit die anderen Nominierten „Der Gelbe Physalis-Zitrone“ von Pfanner (18,6 Prozent), „Duett Champignon Creme-Suppe“ von Escoffier (15,2 Prozent), „Beo Heimat Apfel Birne“ von Carlsberg (14,7 Prozent) und „Bertolli Gegrilltes Gemüse“ von Unilever (13,9 Prozent) hinter sich.

Zotts Zuckerbombe erhält den Goldenen Windbeutel völlig zu Recht, denn Etikettenschwindel auf Kosten von Kindern ist die dreisteste Form der Täuschung. Der „Monte Drink“ wird von Zott als ausg ewogene Zwischenmahlzeit und idealer Pausensnack angepriesen, ist aber in Wahrheit alles andere als ein gesunder Snack. Acht Stück Würfelzucker stecken in einem Fläschchen – mehr als in Cola. Für diese verantwortungslose Irreführung von Eltern und Kindern überreichen foodwatch-Mitarbeiter der Zott Geschäftsführung heute, am 23. April 2010, am Firmensitz im bayerischen Mertingen den Goldenen Windbeutel. Mehr zum Ausgang der Wahl und zur Aktion finden Sie hier

Posted in Aufrufe, Berichte | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »